Praxiseinbauten: Vorsteuerabzug trotz steuerfreier Ausgangsumsätze möglich

In der Zahn­arzt­pra­xis ge­ne­rier­te Um­sät­ze sind grund­sätz­lich um­satz­steu­er­frei. Vie­le Zahn­ärz­te ge­hen da­her da­von aus, dass in Zu­sam­men­hang mit in der Pra­xis an­fal­len­den Kos­ten kein Vor­steu­er­ab­zug mög­lich ist. Dass das Ge­gen­teil…

Die Zahnarztpraxis in der “Corona”-Krise

Aus ak­tu­el­lem An­lass: Das Co­ro­na­vi­rus hat Deutsch­land fest im Griff und nimmt nicht nur Ein­fluss auf das ge­sell­schaft­li­che Zu­sam­men­le­ben, son­dern auch auf die Wirt­schaft. Vie­le Un­ter­neh­men, auch Zahn­arzt­pra­xen, se­hen ih­re…

Angestellte Zahnärzte: Anreize schaffen durch Umsatzbeteiligung

Die Um­satz­be­tei­li­gung ist mitt­ler­wei­le nicht mehr weg­zu­den­ken aus den Ar­beits­ver­trä­gen an­ge­stell­ter Zahn­ärz­te und bie­tet so­wohl Ar­beit­neh­mern als auch Ar­beit­ge­bern ei­ne at­trak­ti­ve Ba­sis der Zu­sam­men­ar­beit. Auf der ei­nen Sei­te er­hält der…

Terminservice- und Versorgungsgesetz: Regelungen des TSVG — Teil 2

Ein neu­es Ge­setz soll die War­te­zei­ten auf Arzt­ter­mi­ne re­du­zie­ren, die ärzt­li­che Ver­sor­gung ver­bes­sern und die Leis­tun­gen der Kran­ken­kas­se be­darfs­ge­rech­ter ge­stal­ten: das Ter­min­­ser­­vice- und Ver­sor­gungs­ge­setz (TSVG; in Kraft ge­tre­ten am 11.05.2019).…

TSVG — Teil 2">

Terminservice- und Versorgungsgesetz: Regelungen des TSVG — Teil 1

Ein neu­es Ge­setz soll die War­te­zei­ten auf Arzt­ter­mi­ne re­du­zie­ren, die ärzt­li­che Ver­sor­gung ver­bes­sern und die Leis­tun­gen der Kran­ken­kas­se be­darfs­ge­rech­ter ge­stal­ten: das Ter­min­­ser­­vice- und Ver­sor­gungs­ge­setz (TSVG; in Kraft ge­tre­ten am 11.05.2019).…

TSVG — Teil 1">

Erweiterte Informations- und Aufklärungspflichten von Ärzten

Pa­ti­en­ten müs­sen über Arzt­brie­fe in­for­miert wer­den Über­weist ein Arzt sei­nen Pa­ti­en­ten an ei­nen Kol­le­gen, wird er in Form ei­nes Arzt­brie­fes über des­sen Ge­sund­heits­zu­stand und ggf. ge­plan­te Be­hand­lungs­maß­nah­men in­for­miert. Ent­hält der…

Institutionelle Anleger

Zahnärztlicher Praxisabgabemarkt extrem gespalten

Seit 2007 nimmt die Zahl an­ge­stell­ter Zahn­ärz­te ra­pi­de zu, nach­dem das  Ver­trags­arzt­rechts­än­de­rungs­ge­setz ver­ab­schie­det wur­de und Zahn­ärz­te seit­dem zwei an­ge­stell­te Zahn­ärz­te in ih­rer Pra­xis be­schäf­tig­ten kön­nen. Wa­ren da­mals ca. 6.000 An­ge­stell­te…

Schlüssel zum Erfolg

BSG: Kein Abtretungsverbot für vertragszahnärztliche Honoraransprüche

Mit Ur­teil vom 27.06.2018 (Az. B 6 KA 38/17 R) hat das Bun­des­so­zi­al­ge­richt über die Fra­ge ent­schie­den, ob die KZV die Ab­tret­bar­keit von Ho­no­rar­an­sprü­chen ei­nes Zahn­arz­tes ge­ne­rell ein­schrän­ken darf. Die…

BSG: Kein Abtretungsverbot für vertragszahnärztliche Honoraransprüche">
Google-Bewertungen

Google muss 1‑Stern-Bewertung löschen

Be­wer­tungs­por­ta­le er­freu­en sich zu­neh­men­der Be­liebt­heit, ins­be­son­de­re un­ter Ver­brau­chern. Sie ge­ben hilf­rei­che Tipps bei der Aus­wahl von Kos­me­tik­pro­duk­ten, Klei­dung oder dem neu­en Arzt. Ein nie­der­ge­las­se­ner Kie­fer­or­tho­pä­de hat nun Goog­le auf­grund ei­ner…

Flurbereich Zahnklinik

Von der zahnärztlichen BAG zum MVZ

Be­stimmt ha­ben auch Sie sich schon­mal die fol­gen­de Fra­ge ge­stellt oder be­ka­men die­se von ei­nem Kli­en­ten ge­stellt: „Lohnt sich ein MVZ auch für mich?“ Da wir be­reits ei­ne Viel­zahl an…

BAG zum MVZ">